Veröffentlicht: Donnerstag, 11. Juli 2013 in Kategorie: Allgemein

07.07.2013 FSV – Familiensporttag mit Teilnehmerrekord

Unser Familiensporttag vor der Sommerpause ist längst zur Tradition geworden und gehört zum routinierten Vereinsleben wie das wöchentliche Training. Doch Überraschungen gibt es immer, die Anregungen und Änderungen mit sich bringen. Das Wetter war optimal, bei herrlichem Sonnenschein sorgte ein angenehmes Lüftchen für die nötige Balance der Temperaturen. So zog es über 300 Teilnehmer ins Stadion, angemeldet waren knapp über 50. Dies sorgte vor allem für längere Wartezeiten an den einzelnen Stationen.

Seilspringen als Möglichkeit im Bereich Koordination

Seilspringen als Möglichkeit im Bereich Koordination

Auch waren unsere vorbereiteten Karten restlos vergeben, über 100 Aktive beim Sportabzeichen. Kinder ab 6 Jahren können seit diesem Jahr das Sportabzeichen ablegen, daher nahm der Anteil der Kinder zu. Eine weitere Neuheit im 100 Jahr des Sportabzeichens ist, dass man wieder gleich Gold, Silber oder Bronze erwerben kann. Es wird nun in die Bereiche Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnelligkeit eingeteilt, was die ganze Durchführung vielfältiger und allerdings auch aufwendiger macht.  Für Teilnehmer und Prüfer war dies eine Herausforderung, die gewiss beim nächten Mal optimierter abläuft. Das Schwimmen sieht man weiterhin als Grundvoraussetzung. Unsere Aufgabe über den Sommer, ist die Auswertung der Prüfkarten. Sollte doch eine Bedingung nicht geschafft sein oder fehlen, kann diese im September nachgeholt werden. Eines ist sicher, das Schwimmen muss man können und den momentan herrlichen Sommer sollte man dazu nutzen.

Bei der Kindersportplakette ging es etwas aufgelockerter zu. Etwa 70 kleine Aktive konnten wir zählen. Sie mussten laufen, werfen, springen, rollen, balancieren und sich auf Rollbrett und Pedalo fortbewegen. Mit verschiedenen Farben durfte dann auf ihren Laufkarten ein Luftballon ausgemalt werden. Mit dem kompletten Bild erhielten alle die Plakette mit der Aufschrift „Ich bin fit“. Für viele Zwerge war dies der erste sportliche Orden. Die Begleiter der Sportler kamen auch auf ihre Kosten. Die „Flotten Tanzkäfer“ boten ihre Tänze dar, Aikido und Judo zeigten ihr Können. Einen Balancetest führten die Kletterer mit der Slackline durch und die Bogenschützen trafen ins Gelbe. Großer Dank gilt den fleißigen Helfern, die mehr als nur die 4 Stunden der Veranstaltung für die Fitness der Teilnehmer aufwenden. (io)