Veröffentlicht: Mittwoch, 16. Oktober 2013 in Kategorie: Allgemein

Erlebniswandertag auf Saurierspuren mit Überraschungen

Die erste Überraschung bereitete uns die Natur, denn pünktlich zum Sonntag wurde es freundliches Herbstwetter. Von Regen, Nebel und Frost hatten alle vorerst genug. Der Frost allerdings brachte die intensive Farbe an den Laubbäumen. Zweite Überraschung waren die Teilnehmer, denn mit über 180 lagen wir weit über den Anmeldungen, zumal einige noch kurzfristig absagten. Vier geführte Wanderungen über 6, 12 und 3 Kilometer endeten an der Lohmühle, wo neben dem leckeren Imbiss ein Spielplatz auf die Kinder wartete. Allen voran liefen die routinierten Nordic Walker. Drei Neulingen gab Peter Hartung erste Tipps zur Sportart und führte sie bis zum Ziel. Kurze Zeit später kamen die Kinder auf der kleinen Wanderung an. Sie waren über den Radweg gelaufen und mussten einige Aufgaben lösen, die Yvonne Schmelzer, Nicole Dressler und Constanze Thron sorgfältig vorbereitet hatten. Diese Strecke diente dann allen Teilnehmern auch als Rückweg. Die kurze Wanderstrecke führte über den Saurier-Erlebnispfad. Hier gab es viel zu entdecken. Vor allem die nachgestalteten lebensgroßen Ursaurier waren ein Magnet für alle Kinder. Ronald Werner, Tom und Tim Oschmann führten diese Tour, gaben Hinweise, beantworteten und stellten Fragen und achteten darauf, dass keiner bei den Urechsen zurück blieb. Die Wanderung dauerte dadurch fast so lange wie die 12 km. Bernadett Gräser führte ihre Gruppe strammen Schrittes bergauf, bergab durch den Thüringer Wald. Alle sind gut angekommen, auch wenn es teilweise etwas anstrengend war. Unterwegs gab es für sie eine weitere Überraschung, denn Trompetentöne hallten durch den Wald. Im Ziel warteten auf alle Teilnehmer wieder Überraschungen. Die Kinder erhielten eine Brotbüchse von unserem Sponsor Raiffeisenbank Gotha. Diese gab ihren Inhalt erst beim Öffnen preis. Über was Süßes, was zum Spielen, was Gesundes und einen Erinnerungsbutton konnten sich alle freuen. Letzteren gab es auch für alle „Großen“ und Sammlerwert besitzt er allemal. Der Dank gilt den Machern des Tages, den Unterstützern: Raiffeisenbank, Stadt und Landkreis Gotha und auch der Lohmühle, die uns sehr gut verpflegte. Fest steht, auch 2014 gibt es einen Erlebniswandertag. Das neue Ziel bleibt eine weitere Überraschung!

Ina Oschmann