Veröffentlicht: Donnerstag, 3. August 2017 in Kategorie: Allgemein

Ferien am Waldesrand

2017 sind auch die letzten beiden vollen Wochen der Sommerferien ganz durch die Durchgänge unserer „Camps am Waldesrand“ ausgefüllt. 53 Kinder des FSV 1950 Gotha erlebten und erleben eine schöne Zeit bei viel Spiel, Sport und Spaß in unseren traditionellen Ferienfreizeiten im Waldhof Finsterbergen. Das Wetter gestaltet sich sehr wechselhaft und wirft die Planung durcheinander. Doch Plan B hat Bestand und auch der Dauerregen der letzten Woche ließ die Ideen nicht ausgehen. Die „Großen“ waren im ersten Durchgang viel im Haus unterwegs und die Zeit verging wie im Flug mit den Lieblingsspielen: “Werwölfe vom Düsterwald“ und „Activity“ sowie zahlreichen Kooperationsspielen im Turnraum oder in den kurzen Regenpausen im Freien. Niedrigseilgarten, Slackline, Himmelsleiter konnten durch den Schutz des Blätterdaches auch bei Nieselregen gemeistert werden und schulten Taktik und Teamgeist. Der Regen bescherte uns eine Busfahrt nach Gotha und den Besuch des Stadtbades. Das Finsterberger Heimatmuseum konnten wir gemeinsam erkunden und viel Wissenswertes über das Leben früherer Generationen erfahren. Eine Nachtwanderung wurde wegen der Nässe in ein Nachtspiel umgewandelt und zum Abschluss kam bei Karaoke viel Spaß auf.  Sonntag war dann der große Wechsel, die erste Gruppe reiste morgens ab, die zweite am Nachmittag an. Die letze Ferienwoche wird auch für die kleineren Kinder spannend und zu einer Bewährungsprobe. Einige sind zum ersten Mal in einem Ferienlager. Wie geplant, spielte die Sonne mit und wir konnten am ersten Tag das Finsterberger Freibad besuchen. Egal wie das Wetter wird, wir werden in jedem Fall noch erlebnisreiche gemeinsame Tage erleben. Großer Dank gilt schon den Betreuern, dem Team vom Waldhof sowie Kreisjugendring und Kreissportjugend Gotha, die uns finanziell unterstützen.

Ina Oschmann/Text und Bilder