Veröffentlicht: Sonntag, 12. Mai 2013 in Kategorie: Allgemein

Gothaer Citylauf am 12.05.2013 – Ina Oschmann gewinnt erneut

Zweiter Gesamtsieg bei den Frauen und Judoka wird Vereinsschnellster

robbi reuter citylauf 2013

Robbi Reuter, vom FSV 1950 Gotha, war zum 20-jährigen Jubiläum des Citylaufs einer von sechs Läufern die bereits 20 mal dabei waren. Er konnte sich deshalb die außergewöhnliche Startnummer 5 an die Brust heften.

Mit nur 2 Sekunden verpasste er das Siegertreppchen, die vereinsschnellste Zeit stellte Tom Oschmann mit 43:46 Minuten auf. Seine Mutter Ina konnte da zwar nicht mithalten, doch nach dem ersten Passieren der Bergallee die Gesamtführung bei den Frauen übernehmen und diese bis ins Ziel halten. Mit der um zweieinhalb Minuten verbesserten Laufzeit von 47:26 Min konnte sie ihren Vorjahressieg wiederholen. Maria Füldner machte den Doppelsieg für unseren Verein perfekt und lief als Zweite über die Ziellinie (49:08 Min). Die Großen punkteten mit vielen Einzelplatzierungen unter den besten Zehn für den Klassikercup. Auch unsere Zwerge waren beim Laufen sehr erfolgreich und konnten für ihre Schulen auf gute Platzierungen laufen. Den Bambinolauf der Jungen gewann Jonas Fischer aus Finsterbergen. Nina Falk konnte auch in der AK 7 dominieren und wiederholte ihren Sieg vom Vorjahr. Sie freute sich über ihren „Gothefix“-Pokal. Gereon Dünnebeil holte sich in der AK 8 Platz 2 vor Louis Mönchgesang. Weitere Erfolge bei den Schulmeisterschaften sind in den Ergebnislisten des Veranstalters einsehbar. Doch nicht nur die Aktiven auf der Strecke sollten genannt werden. Durch Kälte und Nässe hatten es besonders die Helfer rund um die Veranstaltung nicht einfach. Den Streckenposten, Helfern am Vereinsstand, Akteuren auf der Bühne und drum herum gilt besonderer Dank. Auch die vielen Kuchen haben lecker geschmeckt! Christina Baumbach vom Verein bringt es auf den Punkt: „Mir ist aufgefallen, dass der FSV ganz schön viel zu bieten hat. Die Kinder, die dort alle aufgetreten sind. Dann wir Erwachsene, dann die vielen Läufer, die für den Verein an den Start gegangen sind. Und das schöne waren die vielen grünen Sweatshirts, an denen wir alle erkannt haben! Auch meiner Tochter hat es Spaß gemacht und ich bin total Stolz auf sie. Sie hatte sich als einzige ihrer Klasse für die Staffel qualifiziert und haben den 3. Platz gemacht. Und dann hat sie mit Marlene und Alla und Yvonne die Läufer angefeuert. Das war richtig niedlich. Es war trotz des Wetters eine schöne Veranstaltung und eine gute Präsentation des Vereins.“(io)

3 Sieger kommen aus Finsterbergen: Jonas Fischer gewinnt den Bambinolauf, Ina Oschmann den Hauptlauf und Maria Füldner wird Zweite

3 Sieger kommen aus Finsterbergen: Jonas Fischer gewinnt den Bambinolauf, Ina Oschmann den Hauptlauf und Maria Füldner wird Zweite

 

Unsere Ergebnisse:

Bambinolauf Jungen: 1. Fischer, Jonas Ak7 wbl.: 1. Falck, Nina Männer: 4. OSCHMANN, Tom 00:43:46 M30: 9. BUSS, Christian 01:00:11 M35: 9. LANGER, Marco 00:52:53 M40: 11. SALZER, Karsten 00:50:44 M45: 7. MEYER, Olaf  00:47:36 11. WENIGE, Thomas 00:51:04 21. VOSS, Torsten 00:55:17 M50: 6. BAUER, Jörg 00:47:19 7. PETSCHAUER, Holger 00:47:38 10. PAWLOW, Kamen 00:49:01 22. LUGAUER, Dietmar 00:54:44 28. ANSCHÜTZ, Reinhard 01:01:03 29. REUTER, Robbi 01:11:25

 

WU20: 1. VOGEL, Sarah FSV Gotha 00:56:16 W30: 1. FÜLDNER, Maria 00:49:08 2. LANGER, Anke 00:55:39 W35: 5. LAUSCH, Petra 01:01:34 6. RÖGER, Claudia 01:01:44 W45: 1. OSCHMANN, Ina FSV Gotha 00:47:26 3. BÖRNER, Kristin 00:53:33 5. SASKIA, Anschütz 01:01:09 Staffeln: 6. FSV Gotha II in 00:58:34 h mit Barbara Wieczorek als Unterstützung von den Lauffreunden, Katrin Michalczyk u. Cölestina Juds 8. FSV Gotha 00:59:09 h mit Kerstin Ortlepp, Caroline Engel und Christina Baumbach