Veröffentlicht: Mittwoch, 20. März 2013 in Kategorie: Ausdauersport und Wandern

Possenlauf 2013 – der Winter hatte ihn voll im Griff

Possen im Winterkleid

Possen im Winterkleid

Man hätte einen Skilauf aus dem ersten Wertungslauf zum Klassiker Cup 2013 machen können, denn der Possen war wie ganz Thüringen voll im Winterkleid verpackt. Gut geräumte Wege machten es dann doch für alle Läufer und Radfahrer interessant, auch wenn die Strecke sich dadurch wesentlich schwieriger anfühlte. 8 Starter unseres Vereins nahmen die 8 km in Angriff, wobei die Frauen sich Spikes unterschnallten. Wie immer, war alles super organisiert. Der Sonnenschein machte die Kälte des eisigen Gegenwindes nicht ganz so schmerzhaft und verwandelte die Landschaft in einen glitzernden Märchenwald. Es hat eben alles auch seine schönen Seiten. Holger Petschauer war wieder der Schnellste unserer Truppe und sicherte Rang 4 in der M50 in 35:42 Min, gefolgt  von Jörg Bauer auf Platz 5 in 36:24. Olaf Meyer lief mit der zweitschnellsten Zeit unseres Vereins in der M45 auch auf Rang 4 (36:19),  Thomas Wenige schaffte hier Platz 9 (40:56). Die Frauen holten in der W35 mit Petra Lausch (50:33) und in der W45 mit Kristin Börner (43:08) auch zwei 4. Plätze. In der stark besetzten W45 lief Carola Wenige auf Rang 7 und Ellen folgte ihr mit dem 10. Rang.

Unsere Possenläufer

Unsere Possenläufer

„Wir haben unseren Lauf alle erfolgreich und unfallfrei absolviert und hatten viel Spaß!“ meinte Holger zum gelungenen Auftakt in die neue Laufsaison.

Während die Erwachsenen auf dem Possen um gute Plätze liefen, testete Janek Lengefeld im Erfurter Steigerwald seine Fitness zum Frühjahrscross. Er setze sich in seiner AK M8 durch und belegte mit einer Zeit von 06:13 Min über 1 km den ersten Platz. Super!  io