Veröffentlicht: Dienstag, 18. Dezember 2012 in Kategorie: Judo Allgemein

Erfolgreich Gürtelprüfung abgelegt

Insgesamt 10 Judoka des FSV 1950 Gotha bescherten sich in der Woche vor dem Weihnachtsfest schon einmal selbst. Sie legten erfolgreich die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel ab. Der weiß-gelbe Gürtel ist die erste Graduierung im Judo. Zwei Würfe und Festhalten muss man jeweils rechst und links mit einem Partner demonstrieren.  Die Techniken werden jeweils in ihrer Grundform und anschließend aus der freien Bewegung ausgeführt. Dabei wird durch den Prüfer vor allem Wert auf die Anwendung des richtigen Technikprinzips und auf eine gute Falltechnik gelegt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer guten Koordinationsfähigkeit, die im Judo ausgiebig geschult wird. Alle Prüflinge zeigten sich gut vorbereitet, auch wenn die Aufregung dem einen oder anderen ein Schnippchen schlug und hier und da für Gedächtnislücken sorgte, standen am Ende auf dem Prüfungszettel der Prüfer gute bis sehr gute Ergebnisse. Eileen Bastek zeigte beim Weihnachtsturnier auch gleich, dass sie ihre Techniken sicher beherrscht. Sie belegte den ersten Platz. (TT)

Erfolgreich Gürtelprüfung bestanden

10 neue Weiß-Gelb-Gurte im FSV. v.l.n.r: Trainerin Sophie Vogel, Felix Lysakovski, Jessy Schräder, Xue Yau Quing Lin, Paul Hienzsch, Timuchin Eroy, Annika Rang, Anna Reiß
nicht auf Foto: Eileen Bastek und Josias Grubmöller