Veröffentlicht: Donnerstag, 6. Dezember 2018 in Kategorie: Judo Wettkampf

Mädchen siegen bei Team-Challenge

In diesem Jahr war der FSV 1950 Gotha leider der einzige Thüringer Verein der eine Mannschaft beim Bundesfinale des Deutschen Jugendpokals der Altersklasse U16 stellte. Insgesamt waren 40 Mannschaften aus ganz Deutschland in der Maintalhalle am Start. Immerhin haben die Thüringer Mädels von der KG FSV 1950 Gotha/Kogatan Bad Salzungen einen Pokal vom U16 Bundesfinale mit nach Hause bringen können. Sie wurden Sieger der Team-Challenge. In der Vorrunde der Judowettkämpfe mussten sie sich allerdings dreimal geschlagen geben. Gegen die späteren drittplatzierten Kämpferinnen vom UJKC Potsdam kassierte man eine herbe 0:5 Niederlage. Gegen die KG JC Wiesbaden/TG Nordwest FF, die ebenfalls Dritte wurden, sah es schon besser aus. Mit 2:3 fehlte lediglich ein Punkt am Sieg. Ebenso knapp verlor man im letzten Vorrundenkampf gegen die KG aus Braunschweig.