Veröffentlicht: Donnerstag, 17. Oktober 2013 in Kategorie: Bogensport

4. Boxbergturnier 3D- Bogensport vom 30.08 – 01.09.2013

Thüringen ohne Berge, geht den dass? Ja, zum 3D Turnier der Gothaer Bogenschützen auf dem Militarygelände der Galopprennbahn Gotha Boxberg. Das einzige 3D Bogensportturnier in Thüringen ohne Berge ist fester Bestandteil des Thüringen Cup und wurde von vielen Bogenschützen als Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft 2014 genutzt. Die Ausrichter, der FSV 1950 Gotha, haben dafür gesorgt, dass der Parcours nach den Regeln des Deutschen Bogensportverbandes gestellt war. Am ersten Septemberwochenende folgen ca. 140 Bogensportler aus ganz Deutschland der Einladung des FSV 1950 Gotha zum 4. Boxbergturnier. Alle Bogenklassen vom Primitiv-, Lang,- Jagd-, Blankbogen bis zum Compoundbogen waren vertreten. Geschossen wurde nach den Regeln des Deutschen Bogensportverbandes. Beim 3D Bogenschießen geht in darum ein dreidimensionales Ziel aus unterschiedlichen Entfernungen mit maximal drei Pfeilen zu treffen. Der Bogensportler muss, neben der technischen Beherrschung seines Gerätes, die Einflüsse der Witterung und der Geländeverhältnisse auf sein Tun abschätzen und in den jeweiligen Schuss einbringen. Der besondere Reiz liegt dabei in der Einmaligkeit der wechselnden Umfeldbedingungen. Je nach Parcours, Geländeform und nach Bewuchs ergeben sich andere Abschusswinkel. Unterschiedliche Hangneigungen führen zu jeweils anderen Trefferbildern. Wechselnde Lichtverhältnisse erschweren die Einschätzung der Entfernung zum Ziel. Hierbei werden die natürlichen Geländevorgaben für die einzelnen Stationen ausgenutzt. Auf dem Gothaer Boxberg lag der Reiz in den Weitschüssen und den vorhanden Militaryhindernissen.  Besonders gefordert waren die Bogensportler bei den Schüssen über einen Teich und bei verschiedenen natürlichen Tunnelschüssen. Auch war der traditionelle Schuss vom „ Mt. Boxberg“ dabei. Der Parcours war vom Veranstalter so gesteckt, dass die jungen Bogenschützen ihre Erfolge hatten, aber auch die erfahrenen Bogensportler ihre Herausforderung fanden.

Dank gilt den vielen fleißigen Helfern des FSV 1950 Gotha e.V. ohne denen die Ausrichtung des Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Falk Freytag