Veröffentlicht: Dienstag, 22. Januar 2013 in Kategorie: Ausdauersport und Wandern

Kinderwettkampf der Leichtathletik in Erfurt und Erfolge zum 4. Drei-Kirchen Lauf

Erfolgreiche Läufer

Erfolgreiche Läufer

„Es war wieder mal ein schöner Tag in Erfurt!“ so berichtete Roland Mönchgesang über den Bambini -Wettkampf in Erfurt. Seine Enkel Lilli, Henry und Louis nahmen teil, sie trainieren in seiner Gruppe. Auch Oliver Falck wollte sich an das Wettkampfgeschehen im Kinderbereich herantasten und schickte Tochter Nina und Gregor Frank ins Rennen. Nicht nur die Disziplinen waren anstrengen, besonders die Dauer zehrte an den Kräften von Kindern und Betreuern. Die Anstrengungen wurden belohnt, einige Medaillen konnten die kleinen Sportler erkämpfen. Henry Mönchgesang flitzte über die 50 m auf Platz 3. Sein großer Bruder machte es ihm nach und lief über die 800 m auf Rang 3. Im Weitsprung erreichte er auch Bronze. Gregor lief in seinem ersten Wettkampf auf einen guten 5. Platz. Tjaro Wittek hat da schon mehr Erfahrung. Er platzierte sich in seinen 4 Disziplinen in der AK 11 unter den besten 10. Im Weitsprung erzielte er mit 3,89 m den hervorragenden 3. Platz. Weiter so!

Zu einem anderen Rennen, dem Drei-Kirchen-Lauf in Günthersleben, eroberten die Kinder auch Podestplätze. Gerion Dünnebeil gewann den 400 m-Lauf vor Luke Vonderlind und startete im Anschluss gleich noch über die 800 m. Zum Hauptlauf waren unsere Läufer sehr zahlreich vertreten. Die Damen verbuchten einen Doppelerfolg. Ina Oschmann holte den Pokal erneut nach Gotha und konnte ihre Zeit von 2011 noch verbessern. Vorjahressiegerin Maria Füldner wurde Zweite.  Auch die Männer erreichten gute Plätze, allen voran Holger Petschauer mit Platz 16. Thomas Wenige unterbot seine Vorjahreszeit gleich um 6 Minuten und zeigte sich sehr zufrieden mit seiner Form. Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch für die Leistungen und weiterhin viel Erfolg. (io)