Veröffentlicht: Samstag, 29. September 2012 in Kategorie: Judo Allgemein

Landesmeisterschaften U12 in Rudolstadt

So richtig ins schwärmen kam Judotrainer Klaus-Dieter Tiedecke, als er von den Landesmeisterschaften der U12 berichtete, die letzten Samstag in Rudolstadt über die Bühne liefen. Mit Lynnart Gaul und Leon Kühmel konnten die Judoka des FSV 1950 Gotha gleich zwei neue Landesmeister stellen. Tim Schuchhardt verfehlte nur knapp den Titel, er verlor nach einer starken Leistung lediglich das Finale und wurde somit Vizelandesmeister. Erst seit gut einem halben Jahr dabei ist Tony Gebhardt. Der Weiss-Gelb-Gurt überrzeugte in Rudolstadt und holte sich einen sehr guten dritten Platz. Mit insgesamt acht Startern waren die Gothaer in der Saalestadt vertreten, dabei hätte Arved Dittmar als fünfter im Bunde auch noch in die Medaillenränge kommen können. Doch nach dem im Pool alle Kämpfer einmal Punktgleich gewonnen hatten musste ausgewogen werden. Hier waren es 100 Gramm, die er schwerer als die Konkurrenz war. Das war bitter für ihn, zumal ihm beim Hörselbergpokal schon einmal durch eine unglückliche Entscheidung der Kampfrichter die Medaillenränge verwehrt blieben.

Vorallem Lynnart Gaul war es, der in der Klasse bis 39,1 Kilogramm seine Trainer so entzückte. Teilweise über einen Kopf kleiner als die Gegner, wuselte und biss sich der kompakte Athlet aus Gotha durch die Konkurrenz. Als kleiner Kämpfer für die Seoi-nage (Schulterwurf) prädestiniert, zückte er seine Wunderwaffe das ein ums andere Mal, um seine Gegner auf die Matte zu befördern. Selbst leicht angeschlagen war er am Ende nicht zu stoppen, mit großem Kämpferherz entschied er das Finale für sich und bewegte Trainer Tiedecke zu einem regelrechten Freudentanz am Mattenrand. (TT)

LEM U12 in Rudolstadt 2012

vlnr. Trainer Michael Hopf, Sophie Vogel, Klaus-Dieter Tiedecke
Tim Schuchhardt, Tony Gebhardt, Lynnart Gaul, Leon Kühmel

Ansprechpartner

Klaus-Dieter Tiedecke