Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2014 in Kategorie: Allgemein

5. Boxbergturnier der Bogenschützen

 

Gotha 4./5.10.2014

boxbergturnier-004-2014Am ersten Oktoberwochenende trafen sich über 100 Bogenschützen aus ganz Deutschland zur mittlerweile traditionellen 5. Auflage des Boxbergturniers des FSV 1950 Gotha. Bei sommerlichen Temperaturen wurde an zwei Tagen die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2015 geschossen. Wären am ersten Tag die 3 Pfeil Runde geschossen wurde, erfolgte am zweiten Tag die Hunterrunde mit einem Pfeil. Hierbei schießen die Bogenschützen auf 3D Ziele in Wald und Feld. Besonderen Reiz hat der Gothaer Boxbergturnier daher, dass es das einzige Turnier in Thüringen ohne Berge ist. Trotz allem wird dem Schützen nichts geschenkt, dafür sorgten schon die Parcoursbauer der Bogensportabteilung des FSV 1950 Gotha und die Kampfrichtern des Thüringer Bogensportverbandes. Sie stellten einen anspruchsvollen Parcours, welcher gekennzeichnet war durch viel Licht- und Schattenspiel, welcher vielen Schützen Probleme bereitete in der Einschätzung der Entfernungen. Auch wurden einige Schüsse auf maximale Entfernung gestellt, wie ein kapitaler Rothirsch auf 60 m. Viele Bogensportler konnten ein sehr gutes Qualifikationsergebnis erzielen. Vom FSV 1950 Gotha konnten Johannes Koch (Kinder Jagdbogen), Mark Fischer (Herren Langbogen) und Henry Saalfeld (Herren Primitivbogen) in ihrer Klasse jeweils den 1. Platz belegen. Im Ganzen war es ein erfolgreiches Wochenende mit viel Lob von den teilnehmenden Bogenschützen. Besonderen Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfer des FSV 1950 Gotha ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. (FF)

Ergebnisse 5. Boxbergturnier