Veröffentlicht: Sonntag, 27. Oktober 2019 in Kategorie: Allgemein

Deutsche Pokal Meisterschaften in Frankenthal (Pfalz) – Gold für Fabian Meyer

Mit einem kleinen Team aus acht Startern war der Landesverband Thüringen am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Pokalmeisterschaften im pfälzischen Frankenthal vertreten. Ganz nach vorn kämpft sich Fabian Meyer (FSV 1950 Gotha, +100 Kilo), er steht nach drei Siegen im Finale und wird mit einem schönen Ippon gegen Lorenz Moor (PSV Olympia Berlin) Deutscher Pokalmeister im Schwergewicht der Männer. 

Foto (Klaus Müller): https://km-pics.de

Bei den Frauen steuert Franziska Just (SV 1883 Schwarza, -78 Kilo) ebenfalls Richtung Finale. Die spätere Deutsche Pokalmeisterin Arijana Peric vom Judo-Club 71 Düsseldorf stoppt allerdings die Goldambitionen schon nach nur 27 Sekunden mit Ippon. Im Golden Score des kleinen Finales sichert sich die Thüringerin dann die Bronzemedaille. Ähnlich läuft es bei Elias Kroll (Erfurter Judoclub). Bis ins Halbfinale kann sich der Erfurter 81 Kilo Kämpfer vorkämpfen, muss aber dann den Leipziger Emil-Johann Hennebach nach kurzem Kampf den Vortritt lassen. In Kampf um den dritten Platz sichert sich Florian Schädlich (SV Halle) dann Bronze. So bleibt nur der undankbare fünfte Platz für Kroll.
Einen siebten Platz erkämpft sich Ariane Knoll (PSV Weimar, +78 Kilo), sie verpasst in der Trostrunde den Einzug ins kleine Finale. (TT)