Veröffentlicht: Samstag, 24. November 2018 in Kategorie: Allgemein

Flotte Tanzkäfer beim Tanzfest in Kranichfeld

So schnell sind zwei Jahre vergangen … Die Flotten Tanzkäfer waren auch in diesem Jahr wieder beim Tanzfest in Kranichfeld vom 22. – 24. Juni dabei. Mit Luftmatratze und Schlafsack im Gepäck bezogen wir unseren Klassenraum – unser Domizil für dieses Wochenende.

Zum ersten Mal traten wir zur Eröffnungsgala am Freitag Abend auf. Hierfür konnte zwischen zwei Tänzen gewählt werden, wobei die Mehrheit sich für das Rennsteiglied entschied.

Vor unserem Auftritt nahmen wir uns die Zeit und gingen den Tanz ohne Musik auf der Bühne durch, als plötzlich von der Seite zu hören war: „Ach die Flotten Tanzkäfer“. Selbst beim Rudolstädter Tanzensemble sind wir scheinbar bekannt.

Die Gala konnten wir uns leider nicht bis zum Schluss anschauen, da uns ein straffer Zeitplan am nächsten Tag erwartete. Somit hieß es noch am Abend: alle Tänze noch einmal durchgehen. Sozusagen eine Generalprobe für Samstag.

Insgesamt standen uns vier Tänze und fünf Auftritte am Samstag bevor. Das Wetter war an diesem Tag nicht so gut. Ständig regnete es und kalt war es dadurch auch. Dennoch wurden die Programme durchgezogen. Souverän tanzten die Mädchen ihre Tänze und bewiesen auch, dass sie ihren Namen „Flotte Tanzkäfer“ alle Ehre machten. Sie schafften es, sich innerhalb eines Tanzes umzuziehen und dann auf der Bühne pünktlich stehend und lächelnd ihren nächsten Tanz zu beginnen. Das haben nicht alle geschafft an diesem Tag.

 

Am Nachmittag hatten wir es dann geschafft für heute und wir konnten uns unserer wohlverdienten Freizeit widmen.

Später am Abend ging es wieder zur Niederburg, um uns die abendliche Gala anzuschauen. Das Zuschauerpodium war im Freien und trotz des Regens ließen wir uns nicht davon abhalten, dem Programm zu folgen. Zum Glück waren wir warm angezogen und in Regenmäntel gepackt.

Da wir bereits unseren Auftritt für dieses Wochenende beendet hatten, wurden wir am Ende der Gala auf die Bühne gebeten. Uns wurde für unsere Teilnahme gedankt und eine Urkunde als Andenken an dieses Event übergeben.

Am Sonntag Nachmittag nahmen wir noch am Festumzug teil, bevor es wieder Richtung Gotha ging. Wie zum Festumzug beim Gothardusfest kam unsere kleine Choreografie gut beim Publikum an. Auch hier konnten wir zwei Bilder von uns in der regionalen Zeitung finden, was uns sehr freute.

P.S.: Ein paar Tage später traf ein Brief eines Zuschauers ein, der unsere Darstellung des Rennsteigliedes als seinen persönlichen Höhepunkt zur Eröffnungsgala des Tanzfestes bezeichnete. Ein großes Lob für uns!

 

Katharina Meier (Text und Bild)

Ansprechpartner

Christina Hüttenrauch Katharina Meier