Veröffentlicht: Dienstag, 22. September 2020 in Kategorie: Allgemein

FSV überrascht beim Final-Four im Hallenboccia

Spielbericht Thüringen Pokal des TBRSV

Die Thüringer Landesmeisterschaften wurden ein Opfer der Pandemie. Dafür wurde kurzfristig am Samstag, den 19.09.2020 in der Sporthalle am Andreasried in Erfurt der TBRSV Pokal ausgespielt.

Seit Anfang des Jahres hat der BC Gotha, der nun für den FSV 1950 Gotha an den Start geht, ein eigenes Team, das mit zwei Mannschaften am Pokal-Spieltag teilnahm. Neben den renommierten Teams von TSV Arnstadt und dem RSB Elxleben waren die Gothaer jedoch auf dem Papier die Außenseiter. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass alle Teams auf Augenhöhe spielten. So wurde es ein sehr spannendes Turnier. Vor dem vorletzten Spiel konnten rein theoretisch noch alle Teams Pokalsieger werden. 

In einer sehr freundschaftlichen und fairen Atmosphäre war es bis zum letzten Spiel unklar, wer den Thüringen Pokal mit nach Hause nehmen durfte. Am Ende durfte das Team vom RSB Elxleben den Pokal in Empfang nehmen. Punktgleich, aber im direkten Vergleich unterlegen, wurde die 1. Mannschaft von FSV 1950 Gotha e.V. Zweiter, vor dem Team des TSV Arnstadt. Die 2. Mannschaft des FSV wurde, ebenfalls nur durch die Wertung des direkten Vergleichs, Vierter.

Als beste Spielerin wurde die erst 16-jährige Joanna Dziuballe (FSV 1950 Gotha e.V.) und als bester Spieler Detlef Wolff (TSV Arnstadt) ausgezeichnet.

Die beiden Teams des FSV traten mit folgender Besetzung an:

  1. Mannschaft(blau): Marcel Dziuballe (C), Marco Pompe, Joanna Dziuballe und Dietmar Elsner.

2. Mannschaft(rot): Yvonne Dziuballe (C), Janet Dill, Maik Ritter.

Das war der erste offizielle Auftritt unter dem Dach des FSV 1950 Gotha e.V. Für uns nicht nur eine Standortbestimmung, sondern ein tolles Erlebnis. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass wir durchaus mit der Boccia-Elite Thüringens mithalten können. Die Nominierung von drei Spielern zur deutschen Meisterschaft ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit.

Für alle Mannschaften war es natürlich ungewohnt, nach dem durch den TBRSV erstellen Hygienekonzept zu spielen. Alle waren am Ende jedoch der Meinung, dass es ein sehr spannender und toller Pokalfight war. 

Ein besonderer Dank geht an den Sportwart Dieter Schindler, der die Leitung des Turniers übernommen hatte.

Wir suchen immer noch Interessierte, die in unserer Mannschaft mitspielen möchten.

Unser Training findet immer freitags um 20:15 Uhr in der alten Sporthalle der Reyer Schule in Gotha statt.