Veröffentlicht: Dienstag, 17. November 2015 in Kategorie: Allgemein

Klassiker Cup 2015 – Platz 2 in der Vereinswertung

Die Auswertung des 18. Thüringer Klassiker Cups fand am 07.November 2015 in Oberhof statt. Fast alle Läufer unseres Vereins, die sich durch ihre Teilnahme an fünf von den neun ausgeschriebenen Läufen platziert hatten, waren auch bei der Auswertungsveranstaltung dabei. Weit mehr Läufer hatten zum Vereinsergebnis von 4.058 Zählern und dem erneuten 2. Platz beigetragen, ihnen gilt unser Dank! In der Einzelwertung schafften unsere fünf Frauen der W45 eine kleine Sensation, denn sie belegten mit Ina Oschmann, Kristin Börner, Cornelia Gerling, Saskia Anschütz die Plätze 1 – 4 und Ellen Rattmann folgte auf dem sechsten Rang. Saskia Anschütz sorgte zudem noch für einen Vereinsrekord, denn sie hatte als einzige Läuferin an allen neun Wertungsläufen teilgenommen. Prämiert wurde diese Leistung mit der Übernahme des Startgeldes für den TKC 2016. In der W40 holte sich Petra Lausch den 2. Platz, worüber sie sich sehr freute. Bei den Männern erreichte Michael Scholz gleich mit seiner ersten Cupteilnahme Rang 1 in der M35. In der M45 landeten Olaf Meyer auf Platz 6 und Thomas Wenige auf 9. Die Männer der M50 waren wieder am stärksten vertreten mit Holger Petschauer auf 3, Jörg Bauer auf 4 und Reinhard Anschütz auf 7. Kamen Pawlow komplettierte das Team in der M55 mit seinem 5. Platz. Die Teilnahme am Cup ist ein gemeinsames Jahresziel unserer Laufgruppe, aber es gibt noch andere schöne Events. So konnten es ein paar „Verrückte“ nicht lassen, vor zwei Wochen beim „King of Cross“ als Team durch den Schlamm zu kriechen. Am vergangenen Sonntag (15.11.) trafen wir uns dann trotz Regen und Wind zu einem gemeinsamen Lauf durch den Thüringer Wald. Anschließend wurden in gemütlicher Runde die Ziele der kommenden Saison abgesteckt. Für 2016 sind die Cupteilnahme und der R-Staffellauf erneut dabei. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn der nächste Lauftreff findet mal wieder auf der Bowlingbahn statt.

Für alle Interessierten: normales Training ist immer mittwochs ab 18.00 Uhr an der Reyherhalle. Meist wird am Seeberg oder im Park gelaufen, da die Halle momentan den Fitnessteilnehmern zur Verfügung gestellt wurde (Hallenumbau Arnoldihalle Eschleber Str.).

Ina Oschmann/Text u. Bilder