Veröffentlicht: Samstag, 23. September 2017 in Kategorie: Allgemein

Medaillensatz für Gothaer Judoka bei Landesmeisterschaft der Männer und Frauen

Foto (Tejkl): Fabian Meyer, Clara Arai, Anthony Menger und Georg Grofer waren die Kämpfer die Gotha bei den Landeseinzelmeisterschafen der Männer und Frauen vertraten. Mit einem Medaillensatz belegten die Judoka des Fev 1950 Gotha Platz Drei im Medaillenspiegel.

Drei Medaillen können die Gothaer Starter bei den Landeseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Harpersdorf erkämpfen für Gold im Schwergewicht sorgte Fabian Meyer, Vereinskamerad Georg Grofer kommt ebenfalls bei den schweren Männern zu Medaillenehren. Er erkämpft eine Bronzemedaille.

Foto (Tejkl): Fabian Meyer wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er gewann alle Kämpfe vorzeitig im Boden und qualifizierte sich als Thüringer Landesmeister zu den Deutschen Pokalmeisterschaften die am 21. Oktober in Neuhof (HE) stattfinden wird.

Zum Showdown der beiden Gothaer +100 Kilogramm Männer kam es im Halbfinale. Jugend siegt hieß es am Ende der Partie, die der am Olympiastützpunkt Hannover trainierende Fabian Meyer schnell für sich entscheiden konnte. Georg Grofer, der bei den Deutschen Meisterschaft der Ü30 schon Bronze erkämpfen konnte, dürfte mit seinen 55 Jahren der älteste Kämpfer gewesen sein. Er schlug sich im Feld der Jüngeren tapfer. Vizelandesmeisterin wurde Clara Arai, die im Finale gegen die ehemalige Deutsche U18 Meisterin und U21 Vize-Meisterin Jasmin Seifert auf die Tatami durfte. Gegen die Heiligenstädterin hatte sie allerdings keine Chance, sie brachte ihre Spezialtechnik, eine tiefe Seoi-nage, zum Ippon durch.

Foto (Tejkl): Dem 16-jährigen Anthony Menger (-73 kg) fehlten ein paar Kilo und vor allem Erfahrung um bei seinem ersten Start im Männerbereich mithalten zu können.

Der vierte Gothaer Anthony Menger konnte mit seinen 16 Jahren in der 73 Kilogramm Klasse leider nur Erfahrungen sammeln. In einem starken Pool fehlte ihm einfach noch die Erfahrung um Kontra geben zu können. Bei der anschließenden Mannschaftsmeisterschaft konnte leider kein Gothaer Team gestellt werden. Thüringer Mannschaftsmeister wurden der SV Schwarza bei den Frauen und Medizin Erfurt bei den Männern. (TT)