Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Mai 2019 in Kategorie: Allgemein

Rekorde zum 1. Gothaer Schlossparklauf

Am 12. Mai 2019, wie gewohnt zum Muttertag, fand die 1. Auflage des Gothaer Sparkassen-Schlossparklaufes statt. Der Nachfolger des Citylaufes als Ausweichvariante für geplante Baumaßnahmen am Hauptmarkt kam bei den Teilnehmern und Besuchern gut an. Das Wetter passte, denn der Dauerregen vom Samstag war pünktlich am Sonntagmorgen abgestellt. Unser Verein beteiligte sich wie gewohnt mit Streckenposten, Kuchenbäckern, Standbetreuern und Akteuren auf der Bühne sowie einer großen Läuferschar. Viele Kinder und Jugendliche waren am Start, größtenteils holten sie für ihre Schulen wichtige Punkte bei der stattfindenden Meisterschaft. Für den Verein lief Erik Schreiber aus Finsterbergen wieder allen in der AK 9 davon und holte sich erneut einen Gothefix. Auch Holly Kandetzki überzeugte in der W 11 und sicherte sich den 2. Platz. Weitere tolle Platzierungen unseres Nachwuchses sind in den Ergebnislisten zu finden. Beim Hauptlauf zählten nicht nur die Organisatoren rekordverdächtige Zahlen. 36 Einzelstarter und eine Staffel sorgten für die Bestmarke der Vereinsteilnahme. Den Hauptlauf konnten wir bei den Damen bereits zum 5. Mal gewinnen. Maria Füldner fühlte sich auf der neuen Strecke sehr wohl und hatte keine Konkurrenz. Nach 41:10 Minuten lief sie als Zwanzigste von insgesamt 246 Teilnehmern über die Ziellinie. Eine starke Leistung und erneut der 1. Platz. Den Damengesamterfolg komplettierten Ina Oschmann und Anke Langer auf den Plätzen 3 und 4. In den Altersklassen erzielten unsere Teilnehmer weitere tolle Einzelerfolge. Jeder Start brachte Punkte in der Vereinswertung zum Thüringer Klassiker Cup. 1471 wurden erlaufen, ein neuer Rekord!

Die Einzelergebnisse unserer Starter im Überblick: MJU20 4. Bien, Tim / 53:51, 5. Schenk, Janek / 01:08:27, W20 7. Rausch, Antonia / 59:56, 9. Dittmann, Josefine/01:04:14, W30 6. Schäfer, Beatrice / :58:30, 8. Günther, Stefanie / 1:00:26, 13. Eilenberger, Anna – Maria / 1:08:44, M30 15. Stephan, Sebastian / :56:33, 18. Göhringer,  Marius / 58:25, W35 1. Füldner, Maria / 41:10, 2. Langer, Anke / 46:56, 3. Darr, Claudia / 50:13, 4. Wachsmann, Anett / 58:13, M35 9. Janovic,  Andreas / 44:50, W40 4. Schönemann, Jana / 49:49, 8. Röger, Claudia / 56:20, 12. Langer, Nadja / 01:13:24, M40 11. Scholz,  Michael / 44:56, W45 3. Lausch, Petra / :53:50, 7. Sandow – Bock, Doreen / 1:00:55, M45 12. Salzer,  Karsten / 49:17, W55 1. Oschmann, Ina / 46:17, 2. Anschütz, Saskia / 48:14, 3. Börner, Kristin / 49:24, 8. Rattmann, Ellen / 1:00:58, 10. Schenk, Silke / 1:08:26, M50 2. Reif,  Bernd / 40:43, 8. Böttinger,  Falk / 44:24, 9. Schenk,  Torsten / 44:31, 11. Meyer,  Olaf / 48:11, 14. Voss,  Torsten / 49:12, 22. Schäfer,  Stefan / 57:37, W55 4. Scharke, Ulrike / 1:01:00, M55 3. Bauer, Jörg / 46:23, 4. Anschütz,  Reinhard 49:42, 8. Wolter,  Steffen / 52:39. Unsere Staffel der Geschwister Sophie, Svenja und Sarah Vogel erreichten in ihrer Laufpremiere nach 1:02:09 das Ziel und freuten sich über ihre Familienleistung.

Glückwunsch an alle kleinen und großen Läufer sowie alle Beteiligten für das Durchhalten und die gezeigten Leistungen. Großer Dank gilt allen beteiligten Organisatoren und Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sowie ein tolles Rahmenprogramm sorgten!

Ina Oschmann / Text

Bernadett Gräser / Bilder