Veröffentlicht: Dienstag, 2. September 2014 in Kategorie: Allgemein

Schöne Ferientage im Camp 2 für die kleineren Kinder des Vereins

Für die 28 Teilnehmer des zweiten Feriencamps im Waldhof sollte es trotz miesem Wetter eine schöne Woche werden. In der Gemeinschaft übersteht man alles besser und auch schwere Aufgaben lassen sich viel einfacher meistern. Wir waren wie folgt aktiv:

 

Samstag, 23.08.: Anreise von 16.-17.00 Uhr, auf zwei Kinder wurde noch gewartet. Die Nachfrage ergab, dass sie die Anreise am Sonntag bzw. Montag geplant hatten!? Nun packten sie schnell ihre Sachen und reisten zum Frühstück am Sonntag an. Kennen lernen + Waldhof erkunden für die Gruppe am Abend.

Sonntag, 24.08.: Komplette Gruppe wandert um Finsterbergen, Frühkonzert auf dem Hüllrodt und kleine sportliche Tests auf dem dortigen Spielplatz; kreative Ideen beim Bau der Waldgeisterstadt hinter dem Waldhof; Sport & Spiel auf dem Freiplatz.

Montag, 25.08.: Kooperationsspiele im Niedrigseilgarten; Wanderung mit Verfolgung zum Aussichtsturm auf dem Spießberg; Malen und basteln für ein schönes Zimmer.

Dienstag, 26.08.: Klettern und Jonglieren im Sportraum; wer hängt am längsten an der Klimmzugstange; Waldhofwand bezwingen bei Regenwetter; Nachtwanderung durch Matsch und Pfützen.

Mittwoch, 27.08.: Wanderung und Picknick auf dem Spielplatz in Engelsbach; Rückweg über den Indianerpfad zur Schlucht von Finsterbergen und der Blockhütte auf dem Hainfelsen; Lagerfeuer und Stockbrot mit allen Vorbereitungen.

Donnerstag, 28.08.: Seilrutsche, Slackline und Zumba zum Ausprobieren; die Sonne scheint und wir können endlich ins Freibad; Malen, basteln und Spiele nach dem Abendbrot.

Freitag, 29.08.: Sportplatzspiele; Wanderung zum Brandleiteteich mit vielen Pilzfunden; Abschlussfest mit Auswertung Wettbewerb und lauter Disco.

Samstag, 30.08.: Pack-Tag + Reinigung und Abreise von 9.00-10.00 Uhr.

Die jüngste Teilnehmerin Kristin Langer (5 J.) wird wie die meisten anderen auch im kommenden Camp dabei sein. Ihr hat es super gefallen, auch wenn die viele Bewegung an der frischen Luft manchmal ganz schön anstrengend und ermüdend war. Die neuen Termine sind schon beantragt. Auch 2015 werden wir in den letzten beiden Ferienwochen unsere „Camps am Waldesrand“ durchführen (Anmeldung ist in Kürze möglich).

Ina Oschmann