Veröffentlicht: Mittwoch, 12. Dezember 2018 in Kategorie: Allgemein

Silber für Fabian Meyer im russischen Perm

Mit dem Winter konnte sich der Thüringer Fabian Meyer im russischen Perm schon mal anfreunden. Zusammen mit U18 und U21 Nachwuchsportlern vom OSP Niedersachsen weilte er zu einem Traininsgaufenthalt in Perm. Neben Technik- und Randoritrainingseinheiten im Stand und Boden, standen auch eine Laufeinheit und ein russischer Fitnesstest auf dem Programm. Das russische Essen, Sightseeing, ein typischer Saunagang, der Besuch in einer Eishöhle und der Empfang beim Minister der Region Perm rundeten den Trainingsaufenthalt ab. Zum Abschluss gab es ein Judoturnier in Perm, bei dem Fabian nur im Finale an seinem russischen Gegner scheiterte. Zuvor hatte der lange verletzte Gothaer drei Kämpfe gewinnen können. Jetzt muss weiter an der Wettkampfroutine und noch etwas an der Kondition geschraubt werden. Dazu geht es am Freitag nach Frankreich, wo Fabian mit dem Niedersächsischen Stützpunkt zum Trainingslager weilt. Im Januar ist dann ein internationales Trainingslager und Turnier in Mittersil (Österreich) und die Teilnahme an der DEM der Männer geplant.