Veröffentlicht: Donnerstag, 17. April 2014 in Kategorie: Allgemein

Was für eine Sportgala, besonders für unsere Ina

Zur  22. Sportgala am 05.04.2014 in Ohrdruf bekam der  FSV 1950 Gotha gleich vier neue Mitglieder – sie haben neben zwei Ohren noch zwei Hörnchen und ein niedliches Stummelschwänzchen. Das Tierchen nennt sich Rasselbock und in Menschengröße führte er die Geehrten ins Rampenlicht.

Sportehrenpreis für Connie vom Kindersport

Sportehrenpreis für Connie vom Kindersport

Eigentlich sollte der FSV-Tisch voller sein und die für uns wichtigste Person fehlte noch zu Beginn um 19.00 Uhr.  Verständlich, wenn jemand aus privaten Gründen mal abwesend ist, doch sie hätte einfach gefehlt. Umso schöner war es, als sie doch noch erschien.

Ein tolles Programm stimmte alle knapp 500 Gäste in der Halle auf die bevorstehenden Ehrungen ein. Mit Spannung fieberten wir so manchen Namen entgegen und hofften, dass er vom Rasselbock geholt werden würde.  In allen Kategorien wurden Vorschläge aus unseren Reihen gemacht. Als der Name Corinna Pommer fiel, jubelte der FSV Tisch das erste Mal. Sie wurde mit 15 Sportfreunden anderer Vereine für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Sport-Ehrenpreis ausgezeichnet.  Ein kleines Dankeschön für ihre jahrelangen tollen Stunden im Kindersport. Sie wird auch künftig viele Kinder mit Bewegung glücklich machen.

Landrat Konrad Gießmann begann mit seiner Laudatio zum Ehrenpreis und schlug dabei den Bogen vom VW-Käfer zum Laufen. Er sprach über eine ganz besondere Sportlerin, die nicht gern im Rampenlicht steht. Uns allen  war klar, dass es nur unsere Ina sein kann. Sie wurde immer kleiner am Tisch, aber ein Lächeln in Ihrem Gesicht konnten wir alle erkennen. Als dann der Name Ina Oschmann fiel, stand der FSV-Tisch ein zweites Mal jubelnd auf. Der Applaus war riesig und der Ehrenpreis des Landrates eine würdevolle Anerkennung ihrer jahrelangen Arbeit im Verein.

Sportlerinnen 2013

Sportlerinnen 2013

Nun kamen die Sportlerinnen des Jahres 2013 an die Reihe. Aus unseren Reihen gab es gleich zwei Vorschläge.  Mit Platz 3 wurden die tollen Leistungen  unserer Sarah Vogel im Judo gewürdigt. Trotz Problemen mit einer Verletzung wurde sie Thüringer Landes- und Mitteldeutsche Meisterin und  holte sich Platz 3 bei den Deutschen Meisterschaften. Unser Tisch jubelte ein weiteres Mal, doch nicht das letzte Mal. Konnte dieses hervorragende Ergebnis noch getoppt werden? Ja, denn  Platz 2  der Sportlerinnen 2013 ging an Ina Oschmann. Das hätte keiner gedacht, nachdem sie gerade den Ehrenpreis erhalten hatte. Auch wenn sie „nur“ breitensportlich aktiv ist und an Volksläufen teilnimmt, hat sie dort schon oft auf einem Treppchen gestanden. In der Laufszene ist dies bereits mit der Nominierung zur Thüringer Läuferin geehrt worden. Ein zweiter Sieg beim Gothaer Citylauf überzeugte dann wohl die Jury, dass auch Breitensportler enorme Leistungen vollbringen. Platz 1 ging an Tatjana Hüfner, die mit WM, EM und Weltcup punktete und wettkampfbedingt leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte. Ein tolles Bild, Sarah und Ina auf der Bühne zu sehen und ein schöner  Grund, ein weiteres Mal aufzustehen und zu jubeln.

IMG_0656Bei den Sportlern war unser Judo-Altmeister Günter Schnürch nominiert, der sich auch mit über 70 Jahren noch Wettkämpfen stellt und super erfolgreich meistert. Die Judo-Mannschaft der Männer war für die Kategorie Mannschaft 2013 aufgestellt. Auch wenn es in beiden Kategorien am Ende nicht für eine Platzierung reichte, es ist  eine Anerkennung und Ehrung der Leistungen allein durch die Vorschläge. Sie gehen im Verein als gute Vorbilder voran und motivieren unsere kleinen und großen Sportler zum nacheifern.

Was für eine Sportgala!!!!

Weiter so!

Yvonne Schmelzer/ Kindersport Mühlberg im FSV Gotha