Veröffentlicht: Sonntag, 12. September 2021 in Kategorie: Ausdauersport und Wandern

Erfolgreiche Vorbereitung auf Rennsteiglauf

Nordic-Walking gibt es schon seit vielen Jahren im FSV 1950 Gotha. Die Nordic-Walking Gruppe hält sich im regelmäßigen Training auf dem Gothaer Kranberg fit. Einen Gang schneller ist Olaf Meyer unterwegs. Früher war er auf der 10 km Strecke als Läufer aktiv, nahm an zahlreichen Laufklassikern in Thüringen erfolgreich teil, doch seit geraumer Zeit hat ihn das Nordic-Walking Fieber gepackt. 

Sein großes Ziel ist der Rennsteiglauf am 2. Oktober mit Start in Oberhof und Ziel in Schmiedefeld. Auf der 17 Kilometer Strecke wird er dann antreten, gemeinsam mit gut 550 weiteren Nordic-Walking Begeisterten. 

Um im Starterfeld vorne dabei sein zu können, braucht es natürlich Training und Wettkampfroutine. Die sammelte Olaf Meyer in den vergangenen Wochen bei den verschiedensten Nordic-Walking Wettkämpfen. So konnte er im Juli auf der 10 km Strecke den Lausitzer-Seenland-Lauf in der AK 50 gewinnen. Auf der anspruchsvollen Strecke des 18. Plesslaufs in Breitungen belegte Olaf Platz drei. 

Nach den beiden Läufen im Juli und August, stand am vergangenen Samstag der 40. Königseer Stadtwaldlauf im Vorbereitungskalender. In der AK 50 stand Olaf ganz oben auf dem Treppchen, in der Gesamtwertung belegte er den zweiten Platz auf der 11,5 km langen Strecke. Der 17 km Distanz des Rennsteiglaufs kam er bisher bei der letztjährigen Europameisterschaft in Nürnberg am nächsten. Damals ging es über 21 km in einer Zeit von 2:41:21. Für den Rennsteiglauf peilt der Gothaer eine Zeit von 2 Stunden und 8 Minuten an. 

Foto (privat): Olaf Meyer (links) mit dem ehemaligen Nordic-Walking Weltmeister Herbert Günsche beim 40. Königsberg Stadtwaldlauf.