Veröffentlicht: Samstag, 11. April 2015 in Kategorie: Judo Allgemein

Gothaer Judoka gewinnen Osterturnier 

20 Medaillen bei 24 Kämpfern ist erneut ein Traumergebnis für die Gothaer Judoka.

20 Medaillen bei 24 Kämpfern ist erneut ein Traumergebnis für die Gothaer Judoka.

Auch das 24. Internationale Schmalkalder Osterturnier der Jugendaltersklassen U12, U15, U18 und U 21 konnten die Gothaer Judoka des FSV 1950 Gotha e.V. am vergangenen Samstag für sich entscheiden. In der Gesamtwertung konnte man sich vor den gastgebenden SV Schmalkalden setzten. Damit geht der Gesamtpokal des Osterturniers erstmals nach Gotha. Insgesamt 220 Judoka aus Thüringen, Hessen, Bayern und Ungarn lieferten sich spannende Kämpfe um die Podestplätze. Mit neun Gold-, fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen konnten die 24 Gothaer Starter erneut eine traumhafte Ausbeute verzeichnen. In zwei Gewichtsklassen gab es sogar ein rein Gothaer Finale. In der Altersklasse U15 bis 48 Kilogramm setzte sich im ersten internen Duell Isabell Kraft gegen Lena Winter durch. Bei den U12 Jungs bis 37 Kilogramm gewann William Menger gegen seinen Vereinskameraden Kevin Bakseev. Eine sehr gute Leistung lieferte Marc Lehmann ab, er setzte sich souverän in der AK U12 bis 43 Kilogramm durch. Dabei spielte er die Rolle des Underdog perfekt und überraschte seine Gegner jeweils erfolgreich mit einem explosiven Angriff zu Beginn des Kampfes. Schmalkalden, 11.4.2015 (TT)

Ergebnisse

U12 Gold: Tina Schuchhardt, Eileen Bastek, William Menger, Marc Lehmann; Silber: Valentin Pahlke, Rene Stichling, Kevin Bakseev; Bronze: Josephine Bastek

U15 Gold: Isabell Kraft; Silber: Lena Winter, Svenja Vogel; Bronze: Lynnart Gaul, Tim Schuchhardt, Nils Voß

U18 Gold: Clara Arai, Sophie König, Arne Hirsch, Pio Wittek; Bronze: Anthony Menger, Lukas Eichler