Veröffentlicht: Dienstag, 24. Mai 2022 in Kategorie: Judo Allgemein

LEM U11 Rudolstadt – Bronze für Dima Bakseev

Am Samstag, 21.05.2022 fand nach langer Corona-bedingter Pause endlich wieder eine Thüringer Landeseinzelmeisterschaft in der Altersklasse U11 in Rudolstadt statt. Für den FSV 1950 Gotha e.V. gingen Dimitrij Bakseev, Nele-Amore Tiedecke und Max Strebel an den Start. Die Einteilung in Gewichtsklassen erfolgte gewichtsnah, sodass fürs Judo doch eher ungewöhnliche Gewichtseinteilungen erfolgten.

Den Auftakt machte Nele in der Gewichtsklasse -25,7 kg. Sie zeigte gute Ansätze, musste sich ihrer Gegnerin dann jedoch leider geschlagen geben. Auch die weiteren zwei Kampfbegegnungen endeten leider zu Gunsten ihrer Gegnerinnen. 

Max ging in der Gewichtsklasse -23,9 kg an den Start. Für ihn liefen die Kämpfe ähnlich. Auch er zeigte gute Ansätze, konnte diese aber noch nicht erfolgreich abschließen. Letztlich musste er sich ebenfalls seinen Kontrahenten geschlagen geben. Auch wenn es für die beiden jungen Athleten diesmal noch nicht für eine Medaille gereicht hat, so haben sie zumindest Wettkampfluft schnuppern können und erste Erfahrungen gesammelt.

Für Dima lief es im ersten Kampf auch nicht besser, jedoch konnte er die nächsten beiden Kämpfe jeweils durch Ippon vorzeitig für sich entscheiden. Im letzten Kampf musste er sich dann jedoch seinem Gegner geschlagen geben. Am Ende erkämpfte er sich einen tollen dritten Platz und durfte mit einer Bronzemedaille nach Hause fahren. Herzlichen Glückwunsch!

Text: JS Fotos: privat