Veröffentlicht: Samstag, 27. Januar 2018 in Kategorie: Judo Allgemein

Neun Medaillen bei Landesmeisterschaft

 Schmalkalden 27.01.2018   Einen regelrechten Medaillenregen gab es für die Judoka des FSV 1950 Gotha bei den Landesmeisterschaften der U18 und U21 Altersklasse. Mit zwölf Kämpferinnen und Kämpfern und einigen Medaillenhoffnungen waren die Gothaer zu den Thüringer Titelkämpfen nach Schmalkalden gereist. Das am Ende so viele Edelmetall zu Buche stand, damit hatte man allerdings nicht unbedingt gerechnet. So konnte Sophie König nach längerer Wettkampfpause den U21 Landesmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm für die Gothaer gewinnen. Ebenfalls Landesmeister wurde Nikita Kuznecovs in der U18 bis 90 Kilogramm. Er avancierte zur Geheimwaffe der Gothaer. Als Träger des Gelbgurts, wird der für einen Judoka groß gewachsene Kuznecovs oft unterschätzt. Auf der Judomatte merkt man aber schnell, das man einem unbequemen, kräftigen  und zähen Linkskämpfer vor sich hat, der mit seiner Reichweite scheinbar überall hinkommt. Zudem hat er für seine Größe völlig ungewöhnlich, einen tiefen Schulterwurf im Repertoire, mit dem er für einige Überraschung sorgen kann.
U18 Vizelandesmeister wurde Lynnart Gaul, der in seiner neuen Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm gut zurecht kam. Der zweite Vizetitel ging an Clara Arai in der Altersklasse U21 bis 48 Kilogramm. Gegen ihre Finalgegnerin war sogar durchaus mehr drin, allerdings sorgte ein Überraschungsangriff für eine schnelle Wertung auf Seiten ihrer Kontrahentin. Aus der anschließenden Festhalte entkam die Gothaerin dann leider nicht. Mit Bronze für ihren Einsatz wurden Joyce Schneegaß (U18, bis 48 kg), Isabell Kraft (U18, bis 52 Kg), Lena Winter (U18, bis 63 kg), Nils Voß (U18, bis 55 kg) und Arne Hirsch (U21, bis 73 kg) belohnt.
 

Foto (Thomas Schauseil): Erbittert wurde im Halbfinalkampf der Klasse bis 63 Kilogramm gekämpft. Leider konnte sich Lena Winter vom FSV 1950 Gotha trotz einer guten Leistung am Ende leider nicht durchsetzen.

 
Alle Medaillengewinner haben sich für die Mitteldeutschen Meisterschaften qualifiziert, die am 17. Februar in  Schönebeck (Sachsen-Anhalt) stattfinden werden. Dann stößt auch Gothas Schwergewichttalent Fabian Meyer hinzu. Er stand am vergangenen Wochenende beim Deutschlandrandori in Köln, mit der deutschen Elite der Männer auf der Tatami und konnte deshalb nicht an den Landestitelkämpfen teilnehmen. (TT)
 

Gruppenfoto (Tobias Tejkl): vlnr Christopher Arai, Nils Voß, Lynnart Gaul, Arne Hirsch, Joyce Schneegaß, Isabell Kraft, Lena Winter, Nikita Kuznecovs, Clara Arai, Sophie König (alle FSV 1950 Gotha e.V.)