Veröffentlicht: Samstag, 5. Mai 2018 in Kategorie: Judo Allgemein

U16 Mädchen werden Landesmeister – U11 Jungenteam holt Bronze

Nordhausen, 5.5.2018

Mit zwei Mannschaften war der FSV 1950 Gotha am ersten Maiwochenende bei den Thüringer Mannschaftsmeisterschaften in Nordhausen angetreten. Das U16 Team des FSV holte sich den Landesmeistertitel und qualifizierte sich somit zugleich für das Bundesfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in dieser Altersklasse.
Das zweite Team im Bunde war die U11 Jungenmannschaft, die im Halbfinale gegen die KG SV Schwarza/JC Jena leider zwei Matchpoints liegen ließ und somit den Finaleinzug denkbar knapp mit 3:4 verpasste. Der Finalgegner hätte bei einem Sieg PSV Weimar gehießen. Von der Konstellation her hätte das gut gepasst, so sollte es aber nicht kommen. Am Ende stand nach einer guten Leistung der dritter Platz zu Buche. Im männlichen U16 Bereich fehlte den Gothaern die schweren Gewichtsklassen, weshalb man auf einen Start mit einer Rumpftruppe verzichtete. Bei der weiblichen U11 ein ähnliches Bild, keine schweren Mädchen in Sicht. Auch hier konnte in diesem Jahr kein Team gestellt werden.

FSV 1950 Gotha Team U16 weiblich: -42 kg Nell Böhnhardt, -47 kg Tina Schuchhardt, Joyce Schneegaß, -53 kg Josephine Bastek, -60 kg Eileen Bastek, +66 kg Lea Ackermann

FSV 1950 Gotha Team U11 männlich: -28 kg Theo Böhnhardt, -31 kg Jonah Sandow, -34 kg Marvin Grebehem, -37 kg Anton Liebich, -40 kg Theisen Sandow, -43 kg Andrei Rudloff, +43 kg Jeremias Schmoock