Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juni 2016 in Kategorie: Kindersport

Eltern-Kind-Sportspiele am 24.06.2016

Am letzten Schultag hieß es noch einmal für die Kinder der Sportspiele-Reyher-Schule, sich sportlich zu betätigen. Aber diesmal nicht nur gegen gleichaltrige Mitstreiter, sondern gegen ihre eigenen Eltern, Geschwister und Großeltern.

Ziel dieser Veranstaltung war es, dass die Kinder endlich zeigen konnten, was sie beim wöchentlichen Sport gelernt haben.

Trotz der hohen Temperaturen haben sich zahlreiche Teilnehmer in der Turnhalle der Reyher-Schule eingefunden.

Angefangen wurde mit Staffelspielen in gemischten Gruppen. Von Bankziehen über Slalomlauf  bis hin zu anderen Geschicklichkeitsübungen. Doch wer jetzt denkt, dass die Kinder den Erwachsenen unterlegen waren, irrt sich gewaltig, da am Ende kein eindeutiger Gewinner ermittelt werden konnte.

Zum Abschluss gab es eine Partie des Sportklassikers „Zwei-Felder-Ball“ zwischen Klein und Groß. Keiner konnte sich beschweren, sich zu wenig bewegt zu haben und wirklich jeder hatte riesen Spaß.

Aus der Initiative einiger Eltern heraus ist nach dem sportlichen Teil der Veranstaltung ein kleiner Grillabend entstanden, bei dem sich unterhalten, gelacht und Erfahrungen ausgetauscht werden konnten.

Saskia Pommer / Text und Bilder