Veröffentlicht: Dienstag, 15. Mai 2018 in Kategorie: Ausdauersport und Wandern

Abendberglauf in Friedrichroda

Ein ungünstiger Termin wurde gewählt für den diesjährigen Abendberglauf, denn fast alle Schulen hatten am Freitag nach Himmelfahrt einen Brückentag eingelegt, so auch die Friedrichrodaer. Unser Freitagstraining verlegten wir gleich auf den Sportplatz, doch viele Kinder hatten ihre Teilnahme wegen Kurzurlaub bereits abgesagt. Alle Anwesenden konnten sich über weniger stark besetzte Teilnehmerfelder freuen und viele Medaillen gewinnen. Dafür mussten sie sich anstrengen und die vorgegebene Rundenzahl absolvieren. In den Altersgruppen erreichten unsere Teilnehmer folgende Ergebnisse: MU8 3. Künzel, Lenny 2:02, WU 10 2.Pfauch, Paula Lotta 3:48, 4.Harthun, Lisa 4:00, 5.Scholz,  Lennia 4:06, MU10 1.Schreiber, Erik 3:33, 2. Fischer, Jakob, 3:36, 3. Walter, Arthur 3:41, WU12 1. Scholz, Jasmin 3:33, MU12 5. Langenhan, Finn 3:31, 7. Kühr, Hugo Elias 3:34, 9. Fischer, Jonas 3:50, WU14 3. Baumbach, Amarin 6:20, 4. Barthel, Nina Vanessa 6:30, 6. Scholz, Luisa-Marie 7:03, MU14 7. Harthun, Leonard 7:24.

Die ganz kleinen Läufer wurden ohne Zeitnahme auf eine Sportplatzrunde geschickt. Bei den Mädchen freute sich Maya Kunz über den überraschenden 2. Platz und Emma Baumbach über den 4. Bei den Jungen lief Hannes Göpfert ebenfalls auf den 2. Platz. Beide Zweitplatzierten entschieden sich spontan für einen Start zum Bambini-Lauf im Rahmen des 25. Gothaer Citylaufes am kommenden Sonntag.

Als Trainer freuen wir uns natürlich über alle Teilnahmen. Nicht nur die Platzierung ist von Bedeutung, sondern die Teilnahme an sich. Alle Kinder haben sich angestrengt und auch erkannt, was ein regelmäßiges Training bringen kann. Weiter so!

Auf die eigentlichen Strecken des Abendberglaufes begaben sich drei Läufer unseres Vereins und erzielten folgende Platzierungen: 6,9 km M40 1.  Scholz, Michael 32:13, M50 2. Becker, Andreas 33:28 13,1 km W35 1. Füldner, Maria 1:01:19. Maria konnte ihre Siegesserie somit erfolgreich fortsetzen.

Ina  Oschmann / Text und Bilder