Veröffentlicht: Freitag, 24. August 2018 in Kategorie: Ausdauersport und Wandern

Flinke Beine und Lauf – Pokal

dav

Am 19.08.2018 fand mit dem Zweitalsperrenlauf in Tambach-Dietharz der fünfte Lauf zum Thüringer Klassiker Cup statt. Der Hitzesommer machte den Teilnehmern über die 17 km mehr oder weniger zu schaffen, doch die Getränkeversorgung entlang der Strecke war durch den ausrichtenden Verein SV „Motor“ Tambach-Dietharz bestens organisiert. Von unserem Verein begaben sich 11 Starter auf die lange Strecke, die 3 km der Kinder nahm sich erneut Paula Lotta Pfauch vor. Sie kam wie im Vorjahr als Dritte durchs Ziel und freute sich sehr über diesen Erfolg. Auf den 17 km lief vom Verein Falk Böttinger am schnellsten und schaffte es in genau der gleichen Zeit wie im Vorjahr nach 1:18:36 h einzulaufen. Er fühlte sich bestens und kam mit den Umständen sehr gut klar. Meine Zeit hingegen hinkte der Vorjahresleistung hinterher, passend zum gestellten Tagesziel „durchhalten“. Trotzdem reichte es bei den Damen, den Gesamtpokal wieder mit nach Hause zu nehmen, was 2017 Maria Füldner in Bestzeit gelang. Mit diesem Sieg waren für mich mehrere Ziele erreicht: fünfter Wertungslauf, fünfter Sieg und damit vorzeitiger Entscheid im Klassiker Cup 2018 sowie volle Punktzahl fürs Team. Als Bonus gab es noch den gläsernen Pokal der Damen. Auf dem Tambacher Sportplatz standen wir in der Altersklasse 50 erneut geballt auf dem Treppchen: Damen 1. Ina Oschmann, 2. Kristin Börner, 3. Ellen Rattmann, Herren: 2. Falk Böttinger, 4. Andreas Becker, 11. Steffen Wolter. Weitere sehr gute Platzierungen wurden wie folgt erreicht: W35 1. Anke Langer, M 40 8. Michael Scholz, M55 2. Holger Petschauer, 3. Jörg Bauer, 5. Dietmar Lugauer. Für die Vereinswertung im Cup kamen durch die Einzelerfolge 494 Punkte zusammen, was weiterhin knapp Rang 1 bedeutet. Der nächste Wertungslauf folgt am kommenden Sonntag in Königsee. Auch hier drücken wir die Daumen für maximale Erfolge und Punkte.

Nicht nur an den Talsperren wurde am 19. August gelaufen. In Gotha absolvierte Petra Lausch erfolgreich ihren „Frühsport“ zum Bürgerturmlauf, wie auch Karsten Salzer und Philipp Kuschnig.  Saskia und Reinhard Anschütz waren beim 15. Pleßlauf in Breitungen aktiv. Sie freuten sich ebenfalls über ihre Altersklassensiege (W 50, M55) und die anschließend sehr gute Verpflegung mit Läuferbier.

Allen kleinen und großen Läufern herzlichen Glückwunsch!

Ina Oschmann/ Text + Bilder